Allgemeines zum Thema Mobilität

Grundkurs Nachhaltigkeit

Dieses Lehr- und Lernbuch verschafft einen Überblick zum komplexen Thema Nachhaltigkeit. In 16 Kapiteln werden Grundlagenwissen, Zusammenhänge und die entsprechenden Begrifflichkeiten vermittelt. Jeder Abschnitt schließt mit einem Frage- und Antwortteil ab und hilft, die Informationen zu reflektieren. Der Grundkurs Nachhaltigkeit versammelt breites Wissen und erläutert die Kosten der Energiewende ebenso wie die weltweite Hungerproblematik. Das Buch hilft den Klimawandel zu verstehen und ökologische Zusammenhänge zu erfassen. Kapitel 14 widmet sich insbesondere dem Thema Mobilität.

Autoren: Claus-Peter Hutter, Karin Blessing, Rainer Köthe

Herausgeber: oekom Verlag

Erscheinungsjahr: 2012

www.oekom.de/nc/buecher/gesamtprogramm/buch/grundkurs-nachhaltigkeit.html

Mobilität im regenerativen Zeitalter (TELEPOLIS): Was bewegt uns nach dem Öl?

Der Abschied vom Öl rückt näher und mit ihm auch die Notwendigkeit, unsere bisherige Form von Mobilität weiterzuentwickeln, sie fit für die Zukunft zu machen. Welche Energie wird uns dann bewegen? Wie viel Mobilität wollen wir und vor allem welche? Notwendig ist ein schrittweiser Umbau, das Ziel ist eine Mobilität, die sich aus regenerativen Energien speist. Das Buch spürt dem bereits einsetzenden Wandel nach und untersucht seine Auswirkungen auf unsere Mobilität in der nahen Zukunft. Der Stand der Technik und ihre dynamische Fortentwicklung lassen erkennen, dass zurzeit die Basis für eine neue Ära gelegt wird. Neue Ansätze der Energiegewinnung, Verteilung und Nutzbarmachung werden auch gesellschaftliche Auswirkungen haben. Logistik, Arbeitszeitmodelle und Kooperationsformen werden sich ebenso weiterentwickeln wie die Konzeption des zukünftigen Städtebaus. Ein Blick auf die bereits auf dem Markt befindlichen Techniken, Fahrzeuge und Planungsinstrumente zeigt schließlich, dass das Zeitalter der regenerativen Mobilität bereits begonnen hat.

Autor: Matthias Brake

Erscheinungsjahr: 2009

 

ApuZ Vielfalt (mobiler) Lebensformen

Erste Ergebnisse der neu erhobenen pairfam - Daten zur Vielfalt familialer und nichtfamilialer Lebensformen werden vorgestellt. Dabei finden insbesondere partnerschaftliche Mobilitätstypen Berücksichtigung.

Herausgeber: Bundeszentrale für politische Bildung

Erscheinungsjahr: 2009

www.bpb.de/apuz/31718/vielfalt-mobiler-lebensformen?p=0

 

Übergänge und Lösungen. Für eine Nachhaltige Mobilität der Zukunft

Angesichts einer weltweit wachsenden Mobilität und den damit verbundenen Problemen stellen sich drängende Fragen: Wie gelangen wir möglichst rasch zu einer nachhaltigen Mobilität, zu entscheidenden technischen Veränderungen, aber auch zu Veränderungen unseres eigenen Verhaltens, besonders im urbanen Raum? Welche Übergänge, welche Lösungen lassen sich heute bereits für die Weichenstellungen einer nachhaltigen Mobilität der Zukunft erkennen?
Die Villa Vigoni hat zur Hannovermesse 2010 eine Podiumsdiskussion zum Thema der "Nachhaltigen Mobilität" organisiert. Mit diesem Band werden die Tagungsbeiträge und darüber hinaus weitere Beiträge zu "Übergängen und Lösungen" für eine nachhaltige Mobilität der Zukunft vorgelegt.

Autoren: Peter Steiner, Luigi Galimberti-Faussone

Erscheinungsjahr: 2011