Themenbereich Migration

Edition Le Monde diplomatique 04. Immer der Arbeit nach: Migration im Zeitalter der Globalisierung

Migrantinnen und Migranten treiben das 21. Jahrhundert an. Sie machen die Globalisierung erst möglich und sind ihre ersten Opfer. Sie verlassen ihre Familien und unterstützen die Ökonomie ihrer Heimatländer. Juri Andruchowytsch, Petra Dannecker, Eric Hobsbawm, Ilija Trojanow (u.a.) folgen den Wegen der Migration.

Autoren: Antje Bauer, Barbara Bauer

Erscheinungsjahr: 2008

www.amazon.de/Edition-Monde-diplomatique-Immer-Arbeit/dp/3937683208

 

Migration in internationaler Perspektive

Im Unterschied zu den meisten deutschsprachigen Publikationen der letzten Jahre steht jedoch in diesem Sammelband nicht die Situation in Deutschland im Vordergrund, sondern es ist vielmehr die Absicht, die Perspektive zu erweitern und den Blick auf ausgewählte Länder und Regionen des Atlantischen Raumes (Europa, Lateinamerika, Nordamerika) zu richten. In diesem Band sind 15 Beiträge versammelt, die sowohl historische Überblicke bieten als auch spezielle Aspekte der Migrationsproblematik behandeln. Entsprechend des interdisziplinären Zuschnitts befinden sich unter den Autoren und Autorinnen Historiker, Politik- und Sozialwissenschaftler sowie Ökonomen

Autoren: Thomas Fischer, Daniel Gossel

Erscheinungsjahr: 2009