Allgemeines zum Thema Mobilität

Curriculum Mobilität

Das niedersächsische Curriculum Modell zu Mobilität bietet in zehn Bausteinen Unterrichtsmaterialien für alle Klassenstufen, Grundschule, Sek I und Sek II sowie für Berufsschulen.

Herausgeber: beauftragt durch Landesregierung Niedersachsen

Erscheinungsjahr: seit 2001

Bezug: www.curriculummobilitaet.de/lernbereich-mobilitaet.html

 

Jugend und Mobilität

Jugend und Mobilität ist ein Projekt des UfU e.V., welches das Ziel verfolgt, die Bedeutung von Mobilität im Alltag für Jugendliche zu zeigen. Es stehen eine Kurzversion zum Download sowie ein Beitrag auf 3Sat bereit.

Herausgeber: Unabhängiges Institut für Umweltfragen (UfU)

Bezug: www.ufu.de/de/projekte-ressourcenschutz/jugend-und-mobilitaet.html www.3sat.de/mediathek/?display=1&mode=play&obj=26878

 

Mobilität und Lebensstil. Bewegte Jugend: das Mobilitätsverhalten Jugendlicher

Aufbauend auf der Studie „Jugend und Mobilität" werden in mehreren Modulen Mobilitätsgewohnheiten und Aussagen zur Verkehrsmittelwahl oder dem Freizeit- und Konsumverhalten bearbeitet.

Herausgeber: Umweltpädagogisches Zentrum der Stadt Nürnberg

Bezug: www.schule.zukunftskompass.de/cms_de/0_Material_fuer_Unterricht/03-04_Unterrichtsmaterial/04_Sekundarstufe1/04_Downloads/04_10_uv_SEK1_A3.pdf

 

Nachhaltige Mobilität in der Schule - Beratungsleitfaden für allgemeinbildende Schulen

Es gibt nicht nur viele Möglichkeiten im Unterricht, das Thema „Nachhaltige Mobilität" zu behandeln, auch die Schulen selbst können aktiv werden. Der Leitfaden gibt Tipps, wie Schulen ein Mobilitätsprojekt starten können. Zusätzlich werden Beispiele aus verschiedenen Schulen

vorgestellt und aufgezeigt, wie sich Mobilität in verschiedene Unterrichtsfächer einbinden lässt. Zum Leitfaden kann eine CD mit konkreten Unterrichtsvorschlägen für verschiedene Altersstufen bestellt werden.

Autoren: Lothar Eisenmann (ifeu-Institut Heidelberg), Michaela Mohrhardt (VCD)

Herausgeber: Umweltbundesamt

Erscheinungsjahr: 2006

Bezug: www.tinyurl.com/vcd-beratungsleitfaden

 

Themenbereich Mobilität und Klimawandel

Flower Power - Energiepflanzen in  Botanischen Gärten

Die Praxisangebote zu globalem Lernen und BNE zum Thema „Nutzung von Bioenergie" sind in fünf Module  zusammengefasst. Vier davon sind für die Durchführung in botanischen Gärten konzipiert mit einzelnen Modulen, die sich für den Schulunterreicht eignen. Eines (3.1. Die

Welt der Bioenergie und Energiepflanzen) ist auch für die Durchführung an Schulen direkt anwendbar. Zwei Angebote, „Tank oder Teller" und „Pflanzen zur Energieproduktion und als Kunststoffersatz", thematisieren neben anderen Nutzungsformen die Nutzung von Bioenergie als

Treibstoff und stellen somit einen Zusammenhang zwischen Energiepflanzen und Mobilität her. Die Broschüre bietet außerdem eine Materialliste für weiterführende Informationen.

Autoren: Dr. Ute Becker, Marina Hethke, Karin Roscher, Felicitas Wöhrmann

Herausgeber: Verband Botanischer Gärten

Erscheinungsjahr: 2011

 

Klimaschutz und Klimapolitik

Die Broschüre enthält Schülermaterialien und eine Handreichung für Lehrkräfte zu den Themen Klimaforschung, Klimawandel und Klimaschutz. Das Thema ist methodisch vielfältig aufbereitet und betrachtet Klima auch im internationalen Kontext. Dabei wird auch auf den Verkehr

als wichtigen Verursacher von CO2Emissionen eingegangen. Neben vielen Aspekten aus den Bereichen Biologie, Chemie, Physik und Erdkunde berührt das Thema Klimaschutz besonders auch die internationale Politik. In den Bildungsmaterialien wird der Oscar-prämierte Film von Al Gore „Eine unbequeme Wahrheit" thematisiert.

Autoren: Peter Wiedemann, Sabine Preußer

Herausgeber: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU)

Erscheinungsjahr: 2008

Bezug: www.bmu.de/files/pdfs/allgemein/application/pdf/klima_de_schuelerhefte.pdf

Handreichung für Lehrkräfte:

Bezug: www.bmu.de/files/pdfs/allgemein/application/pdf/klima_de_handreichung.pdf

 

Mobilität und Umwelt

Die Bedeutung der Mobilität im Zusammenhang mit den Auswirkungen auf die Umwelt steht im Vordergrund dieser Themenblätter. Neben der Frage nach Mobilitätsgründen und möglichen Maßnahmen zum Schutz des Klimas wird exemplarisch die Debatte über ein mögliches Tempolimit auf deutschen Autobahnen behandelt.

Autor: Robby Geyer

Herausgeber: Bundeszentrale für politische Bildung

Erscheinungsjahr: 2008

Bezug: EPIZ-Mediothek (US 385)

 

Land unter - Die Gefahren des Meeresspiegelanstiegs für den kleinen Inselstaat Tuvalu

Die Materialien erarbeiten die im Sinne des Wortes existentielle Bedrohung von Tuvalu durch den Klimawandel. Die SchülerInnen lernen an einem konkreten Fallbeispiel kennen, welche direkten Folgen die Auswirkungen des Klimawandels für die BewohnerInnen eines pazifischen Inselstaates mit sich bringen. Der Unterrichtsbaustein dient der allgemeinen Information über und Auseinandersetzung mit einer gänzlich anderen Perspektive auf den Klimawandel. Zum Ende sollte jedoch der grundlegende Aspekt der Schuld bzw. der Haftung für die verursachten Schäden angesprochen und diskutiert werden, mit einem möglichen Ziel, neben der politischen Handlungsebene auch die Verantwortung und Handlungsmöglichkeiten jedes Einzelnen zum Klimaschutz zu thematisieren. Kleine Texte und Schaubilder machen verschiedene Aspekte des Themas deutlich und sind für den Unterricht der Oberstufe gedacht

Herausgeber: Germanwatch

Bezug: www.eine-welt netz.de/coremedia/generator/ewik/de/Downloads/Unterrichtsmaterialien/Land_20unter.pdf

 

Themenbereich Verkehr

Zukunfts-WG - Modul 4: Mobilität. Wege in die Zukunft

Dieser Teil des Materials zur Studie „Zukunftsfähiges Deutschland in einer globalisierten Welt" nutzt die Zukunfts-Wg, um bestimmte Themengebiete zu beleuchten. Mobilität wird dabei unter den Gesichtspunkten Verkehr, Rohstoffe und Urlaub betrachtet.

Herausgeber: Brot für die Welt und Evangelischer Entwicklungsdienst (eed)

Erscheinungsjahr: 2011

Bezug: www.brot-fuer-die-welt.de/downloads/weltweit-aktiv/ZukunftsWG_4_Mobilitaet.pdf

 

Mathematik: Simulation von Straßenverkehr Unterrichtseinheit

Unsere moderne Gesellschaft ist geprägt von einer zunehmenden räumlichen Mobilität. Im Alltag beobachten wir deshalb häufig Verkehrsstaus. Staus kosten Nerven, verschlingen Zeit und Energie und produzieren unnötig viel Schadstoffe. Wie sie entstehen und was jeder einzelne Verkehrsteilnehmer zu ihrer Verhinderung beitragen kann, zeigen einfache algorithmische Modelle und entsprechende Experimente. Mit einem kleinen mitgelieferten Programm lässt sich die Verkehrsentwicklung und Stauentstehung im Modell analysieren.

Autoren: Dr. Anton Schüller, Prof. Dr. Ulrich Trottenberg, Dr. Roman Wienands, Angelo Salato, Christina Wolfgarten

Herausgeber: Lehrer-Online

Erscheinungsjahr: 2012

Bezug: www.lehrer-online.de/verkehrssimulation.php

 

Der internationale Flugverkehr und der Klimawandel

Der Unterrichtsbaustein bietet Schüler*innen die Möglichkeit sich mit den Auswirkungen des weltweiten Flugverkehrs auseinanderzusetzen und Handlungsperspektiven zu entwickeln.

Herausgeber: Germanwatch e.V.

Erscheinungsjahr: 2008

Bezug: EPIZ-Mediothek (US 379)

 

Themenbereich Migration

Dossier: Migration

Das Dossier geht auf die unterschiedlichen Formen der Migration, auf Auswirkungen und Ursachen ein und gibt einen umfassenden Ein- und Überblick über das Thema.

Herausgeber: Bundeszentrale für politische Bildung

Erscheinungsjahr: 2011

Bezug: www.bpb.de/gesellschaft/migration/dossier-migration/56599/migration-weltweit

 

"Das Boot ist voll" und 10 weitere Dialoge zu Ethik und Globalisierung mit Kaiser und König

Elf kurze fiktive Dialoge zu verschiedenen Themen (u.a. Migration, Kinderarbeit, Weltgesellschaft und Tourismus) zwischen den Herren Kaiser und König thematisieren ethische Dilemmata und regen zu Diskussionen an.

Vorgeschlagen werden 90-minütige Unterrichtseinheiten, aber auch die Einbindung in umfangreichere Projekte ist gut möglich. Die Dialoge und weiterführende Hinweise und Anregungen stehen zum Download (auch als Audiodateien) zur Verfügung.

Herausgebern: mohio e.V.

Bezug: www.boot.kaiser-und-koenig.de

 

Methodensammlung „Migration und Integration in globaler Perspektive"

Die Methodensammlung „Ich bin dann mal da! - Migration und Integration in globaler Perspektive" setzt sich mit verschiedenen Aspekten und Perspektiven grenzüberschreitender Migration und Integration auseinander. Zum Download verfügbar sind ein passendes Bewegungs-Warm-up sowie Handouts zu einer Rechercheübung, einer Pro & Contra- Diskussion und einem Impulsvortrag. Als Unterstützung kann das teamGlobal Team für einen Workshop zum Thema Migration und Integration gebucht werden.

Herausgeber: teamGlobal, Bundeszentrale für politische Bildung

Bezug: www.bpb.de/veranstaltungen/netzwerke/teamglobal/67656/migration-und-integration

 

Global lernen: Horizont erweitern Afrika im Blick! Die Themen Flüchtlinge und Schokolade im Unterricht. Leitfaden für Lehrer

Das Begleitmaterial dient als Leitfaden für LehrerInnen zur Ausgestaltung des Themas "Flüchtlinge" in verschiedenen Jahrgangsstufen. Mit Hinweisen, Links und Projektanweisungen wird das Thema globaler Mobilität umfassend behandelt und aus Perspektive unterschiedlicher Akteure beleuchtet. Auf der Internetseite findet sich zusätzlich eine Materialsammlung zur Flüchtlingsproblematik sowie deren Ursachen und Folgen für Umwelt, Wirtschaft und soziale Entwicklung in Entwicklungsländern.

Herausgeber: Engagement Global

Bezug: www.engagement-global.de/schuelerwettbewerb-bpb.html

 

Themenbereich Tourismus

G+ „Schöne Ferien" für Tourismuskaufleute

Das Arbeitsheft „Schöne Ferien" wendet sich direkt an Tourismuskaufleute und ermöglicht ein methodisch abwechslungsreiches Erarbeiten der Themen des „G+ BERUFE GLOBAL Tourismus"-Heftes. Den Rahmen des didaktischen Materials bildet die Erstellung eines Konzepts für eine Aktionswoche „Nachhaltige Fernreise". Inhaltlich werden die Themen Arbeitsbedingungen, Menschenrechte, Siegel, Klima- und Umweltschutz im Kontext verschiedener Kundenwünsche bearbeitet und in den Arbeitsalltag der Auszubildenden transferiert.

Autoren: Kornelia Freier, Nicola Humpert

Herausgeber: EPIZ Berlin e.V.

Erscheinungsjahr: 2011

Bezug: www.epizberlin.de/download/Publikationen/Tourismusheft-Webseite.pdf

 

Unterrichtsmodul Nachhaltigkeit im Tourismus

Dieses Unterrichtsmodul richtet sich speziell an Lernende in der Tourismusbranche und gibt Hinweise auf die Implementierung von Nachhaltigkeit im Tourismus. Ziel der Handreichung ist es, Handlungs- und Gestaltungskompetenzen zu fördern.

Herausgeber: Bremer Informationszentrum für Menschenrechte und Entwicklung (biz) e.V.

Erscheinungsjahr: 2007

Bezug: www.epizberlin.de/download/Berufliche_Bildung/EPZ_TOUR_2012_WEB.pdf

 

Unterrichtsmodul "Nachhaltigkeit im Tourismus"

Das Unterrichtsmodul bietet einen Einstieg in die Thematik "Nachhaltiger Tourismus". Themen sind u.a. die Definition des Begriffs, die Auswirkungen des Tourismus auf die sozio-kulturelle, ökologische und ökonomische Situation für die Gäste und die Bevölkerung in den Destinationen, die touristische Erschließung von Destinationen in Form eines Rollenspiels, die Nachhaltigkeitsbilanzierung einer Reise. Unterrichtsmethoden wie das Rollenspiel und die praxisnahe Konzeption einer Modellreise fördern ein eigenständiges Arbeiten, den Perspektivenwechsel und die Gestaltungskompetenz der SchülerInnen. Das Unterrichtsmodul lehnt sich an den Bildungsauftrag und die Lernfelder des Rahmenlehrplans für den Ausbildungsberuf Reiseverkehrskaufmann/frau an und orientiert sich am Konzept der Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE).

Herausgeber: Bremer Informationszentrum für Menschenrechte und Entwicklung

Autor: Florian Carius

Erscheinungsjahr: 2007

Bezug: www.eine-welt-netz.de/coremedia/generator/ewik/de/Downloads/Unterrichtsmaterialien/Nachhaltigkeit_20im_20Tourismus.pdf

 

Themenbereich Mobilität und Bildung

Co2nnect.org - CO2 on the way to school

Schüler benötigen umfangreiche Kompetenzen, um Nachhaltigkeit leben und umsetzen zu können. Die Co2nnect Kampagne will Lernprozesse unterstützen, bei denen die Schüler Kompetenzen und Wissen zur nachhaltigen Entwicklung erwerben können. Die Aktivitäten können an jede Altersgruppe und verschiedene Fächer und Lernbereiche angepasst werden.

Schwerpunkte sind u.a. die Ermittlung der CO2-Emissionen, die auf dem Weg zur Schule entstehen, der Austausch der Ergebnisse durch Nutzung einer internationalen Datenbank sowie der Vergleich der Ergebnisse mit denen anderer Schulen.

Herausgeber: EU-Comenius Lifelong Learning Projekt

Erscheinungsjahr: 2012

Bezug: www.co2nnect.org

 

Themenbereich Virtuelle Mobilität

"Die Rohstoff-Expedition - Entdecke, was in (d)einem Handy steckt!"

Ein Leben ohne Handy ist für die meisten längst undenkbar. Doch wie werden die mobilen Telefone eigentlich hergestellt? Woraus bestehen sie? Und was passiert mit den Geräten, wenn wir sie nicht mehr brauchen? Fragen wie diesen gehen Schüler*innen mit der Aktion "Die Rohstoff-Expedition - Entdecke, was in (d)einem Handy steckt!" auf den Grund.

Zielgruppe : ab 9.Klasse

Herausgeber: Bundesministerium für Bildung und Forschung

Erscheinungsjahr: 2012

Bezug: www.die-rohstoff-expedition.de

 

Themenbereich Mobilität von Gütern

Güterverkehr - Wirtschaft und Nachhaltigkeit im Unterricht

Die Broschüre unterstützt Lehrkräfte im Wirtschafts- und Sozialkundeunterricht bei der Auseinandersetzung mit der Fragestellung, wie Wohlstand möglichst nachhaltig organisiert und mit Klima-, Umwelt- und Ressourcenschutz in Einklang gebracht werden kann. Darüber hinaus thematisiert die Broschüre Ansätze, wie der national und international zunehmende Güterverkehr von steigenden CO2-Emissionen entkoppelt werden kann. Neben einem Magazinteil unterstützen Arbeitsblätter die SchülerInnen dabei, sich selbstständig mit dem Thema Güterverkehr auseinanderzusetzen und ihre eigenen Verhaltensweisen zu reflektieren

Herausgeber: Zeitbild Wissen

Erscheinungsjahr: 2012

Bezug: www.zeitbild.de/wp-content/uploads/2012/07/Zeitbild_Wissen_Gueterverkehr.pdf

 

Inkota - Infoblätter „Futtermittelimporte"

Was haben Soja und Getreide mit unserem Fleischkonsum zu tun? Warum importieren europäische Länder so viel Futtermittel aus Brasilien? Verschärft der Bedarf an Futtermittel das weltweite Hungerproblem? Und: Müssen wir in Deutschland jetzt alle weniger Fleisch essen? Die wichtigsten Antworten auf Fragen zum Thema „Futtermittelimporte" wurden im elften INKOTA-Infoblatt Welternährung zusammengefasst.

Herausgeber:INKOTA

Bezug: www.inkota.de/fileadmin/user_upload/Material/hegl/infoblaetter/INKOTA_Infoblatt11_Futtermittelimporte.pdf