Themenbereich Landwirtschaft

„Die neue Landnahme: Der Globale Süden im Ausverkauf" - INKOTA-Dossier 7 (2010)

www.inkota.de/material/welternaehrung/?tt_products[backPID]=244&tt_products[product]=246&tt_products[cat]=14&cHash=9e96850a2a8565d3d2c58ee010bf6574

 

Dossier Landhunger und satte Gewinne

Ackerland gilt neuerdings als höchst lukrativ. Private Fonds investieren in Land, um Profite zu erzielen, Schwellenländer bauen jenseits ihrer Territorial grenzen Lebensmittel für die eigene Bevölkerung an, und Unternehmen kaufen oder pachten in vielen Ländern des globalen Südens Ackerland zu Spottpreisen. Wenngleich sich der Wandel im Agrarsektor in den letzten Jahren intensiviert hat, ist die Landfrage für Lateinamerika alles andere als neu. Seit der Kolonisierung stellen Großgrundbesitz und Landkonzentration ein Problem für die Gesellschaften des Subkontinents dar, leiden Kleinbäuerinnen und Kleinbauern unter Repressalien, werden indigene Nutzungen von Land ignoriert. Die Triebkräfte für Landkonflikte sind heute etwa die exportorientierte industrielle Land - wirtschaft und der Anbau in Monokulturen. Das vorherrschende Agrarmodell basiert auf Vertreibungen und Umweltzerstörung, verhindert Ernährungssouveränität und untergräbt Ernährungssicherheit. Doch es gibt auch vielfältigen Widerstand: Landlose besetzen Flächen, Aktivist*innen wehren sich gegen Gensoja, und mancherorts werden Alternativen zur industriellen Landwirtschaft erprobt. Mit dem Dossier Landhunger und satte Gewinne wollen die Lateinamerika Nachrichten und das Forschungs- und Dokumentationszentrum Chile-Lateinamerika (FDCL) Einblicke in das Land Grabbing in Lateinamerika vermitteln sowie Alternativen zum derzeit vorherrschenden Agrarmodell vorstellen.

www.lateinamerika-nachrichten.de

 

Landwirtschaft konkret 2010

Die Gregor Louisoder Umweltstiftung stellt auf ihrer Webseite unter der Rubrik "Landwirtschaft konkret" Hintergrundinformationen zu vielen Problemfeldern des Landbaus zur Verfügung. Die Themen reichen dabei von der Massentierhaltung bis zur Bodenkonkurrenz. Jeder Aspekt wird in einem Schaubild umrissen. So werden die wichtigsten Fakten und Zusammenhänge auf einen Blick vermittelt. Die Schaubilder sind kostenlos als PDFs abrufbar und eignen sich gut als Kopiervorlage für die Bildungsarbeit mit jungen Erwachsenen und Erwachsenen.

www.glus.org/htm/archiv_neu.htm#lawikon_top

 

Zeitschrift "Global Lernen" Ausgabe 2011-1

Thema Landraub - Insbesondere Lehrer*innen der Sekundarstufen finden Hintergrundinformationen und methodische Tipps zu den weltweit stattfindenden großflächigen Investitionen in Land und den daraus resultierenden Konsequenzen für lokale Bevölkerungsgruppen.

www.brot-fuer-die-welt.de/downloads/jugend-schule/global-lernen_2011-1.pdf