Internationales Workcamp 2008

Projektlaufzeit 1. März bis 31. August 2008

Auf dem Weg zur Arbeit

In Kooperparation mit den Ökumenischen Jugenddiensten (ÖJD) wurde in Berlin ein Workcamp mit Jugendlichen aus El Salvador und Deutschland durchgeführt. Die Stiftung Nord-Süd-Brücken sowie die Arbeitsgemeinschaft Evangelische Jugend in der Bundesrepublik Deutschland (AEJ) e.V. finanzierten das Projekt.

Insgesamt reisten 4 Jugend- liche und 1 Koordinator des ÖJD-Projektpartners OIKOS sowie 2 Jugendliche und 1 Koordinator des KATE-Projektpartners ADEMUSA von El Salvador nach Berlin. So kamen vom 31. Juli bis zum 17. August 2008 Schüler*innen, Student*innen und NGO-Aktivist*innen aus Berlin, Potsdam, Atiquizaya, San Salvador und San Miguel auf dem Ökohof Staudenmüller in Vietmannsdorf (Brandenburg) zusammen.

Gemeinsam unterstützten sie den ökologisch-dynamischen Landbau in der Region und diskutierten die Themen Globale Landwirtschaft und politische Partizipation. Im Mittelpunkt des Austauschs stand die Frage, wie eine andere Globalisierung ganz praktisch möglich ist. Externe Referent*innen des Attac Agarnetzes oder der BUKO-Agrarkoordination sowie Organisator*innen des Workcampleiter*innen lieferten fundierte Inputs.

Aufgrund der guten Erfahrungen v.a. in der Kooperation mit den ÖJD möchte KATE auch zukünftig ähnliche Projekte durchführen.

Berichterstattung über das Projekt