Die Workshops für Schüler*innen

Herzstück des Berliner Entwicklungspolitischen Bildungsprogramms (benbi) sind die 90-minütigen Workshops. Sie werden von mehr als 20 Nichtregierungsorganisationen (NROen) angeboten und bieten eine interaktive Auseinandersetzung mit dem Jahresthema.

Altersangepasste Module für folgende Klassenstufen werden angeboten

  • 3. bis 6. Klasse (Grundschule)
  • 7. bis 10. Klasse (Sek I)
  • 11. bis 13. Klasse (Sek II)

Die Workshops des benbi 2017

Das 18. benbi fand im November 2017 zum Jahresthema Kolonialismus statt. Unter dem Motto "Alles nur Geschichte? - Wie Kolonialismus unsere Welt bis heute prägt" gestalteten über 20 NROen das folgende Workshopangebot. Viele der Workshops können auch nach dem benbi für Ihre Schule gebucht werden. Informationen dazu erhalten Sie im Begleitheft für Pädagog*innen.

 

1 borderline – europe Menschenrechte ohne Grenzen e.V.

Grenzen als Festigung kolonialer Machtunterschiede

Grenzen bedeuten nicht für jeden Menschen das Gleiche. Wie zeigt sich das und was hat das mit Kolonialismus zu tun? Wir setzen uns kritisch mit aktuellen Debatten um Grenzen und Migration auseinander.

 

2 Initiative Perspektivwechsel e.V. (IPW)

Antikolonialer Widerstand in Kamerun

Manga Bell, die Anlu Rebellion, Blaise Essama – Wie wehren sich Menschen gegen (neo-)koloniale Gewalt? Wir begeben uns auf die Spuren von Widerstandskämpfer*innen in Kamerun und diskutieren über Möglichkeiten der Solidarisierung.

 

3 Forschungs- und Dokumentationszentrum Chile-Lateinamerika e.V. (FDCL) & HondurasDelegation

Country for Sale? - Ausverkauf und Widerstand in Honduras

Wie wirkt Kolonialismus heute? Wie prägt Kolonialismus globale Abhängigkeiten in der Wirtschaft? Am Beispiel Honduras nehmen wir diese Fragen unter die Lupe und untersuchen, was die lokale Bevölkerung dem entgegensetzt.

 

4 GATE – Netzwerk, Tourismus, Kultur e.V.

Koloniale Urlaubsgrüße? – Wie Bilder das Reisen prägen

Viele ehemalige Kolonien sind beliebte Reiseziele. Wir erkunden interaktiv, wie koloniale Strukturen wirken und wie Bilder und Denkweisen des Kolonialismus bis heute unsere Reisevorstellungen prägen.

 

5 Ostafrika-Hilfe e.V.

Koloniale Spuren im Alltag Ruandas

Welche Folgen und Auswirkungen hat Kolonialismus im ruandischen Alltag? Wie gehen die Menschen damit um? Gemeinsam gehen wir diesen Fragen nach und lernen Möglichkeiten des Widerstands kennen.

 

6 SCI – Deutscher Zweig e.V. & SAMUHA.DE e.V.

Klima(un)gerechtigkeit und Kolonialismus

Was bedeutet Klimagerechtigkeit? Gibt es einen Zusammenhang zwischen Kolonialismus, dem Klimawandel und der Verteilung von Energie? Spielerisch und interaktiv beleuchten wir diese Fragen und entwickeln Handlungsoptionen.

 

7 Watch Indonesia! e.V.

Geraubtes Land - Neokoloniale Manöver in Indonesien

An vielen Orten der Welt werden Menschen von ihrem Land vertrieben. An Beispielen aus Indonesien erkunden wir Zusammenhänge mit der kolonialen Vergangenheit des Landes. Wer hat damals über das Land entschieden und wer tut es heute?

 

8 Interkulturelles Atelier ASET e.V.
Kolonialismus und Rassismus in Text und Bildern - eine Spurensuche

Mit Beispielen aus verschiedenen Ländern begeben wir uns auf (vor-)koloniale Spurensuche. Wie sind Menschen der Kolonisierung begegnet? Was finden wir von ihren Geschichten in unserem heutigen Alltag?

 

9 Farafina/Afrikahaus e.V.

Berlin als postkolonialer Gedächtnisraum

Afrika-Konferenz in Berlin? Afrikanisches Viertel im Wedding? Wir erkunden, wie Kolonialismus bis heute die Beziehungen zwischen Afrika und Europa prägt und begeben uns auf Spurensuche in unserer Stadt: Wie wollen wir mit Erinnerungsorten umgehen?

 

10 SpracheMachtBilder e.V.

Kolonialismus – Verdammt lange her?!

Wir hinterfragen: Woher kommt unser Wissen zu Kolonisierung? Warum ist es wichtig, wer Geschichte(n) schreibt und erzählt? Und warum funktioniert Rassismus in Deutschland häufig immer noch? Zusammen gehen wir auf Spurensuche in Sprache und Bildern.

 

11 Gemeinsam Grenzen Überwinden

Wie weit kommst du? - Was Kolonialismus mit Bewegungsfreiheit und Flucht zu tun hat

Bewegungsfreiheit für alle? Wir begeben uns gemeinsam auf die Suche nach Spuren des Kolonialismus und erkunden spielerisch, wie Flucht und Bewegungsfreiheit bis heute davon geprägt werden.

 

12 Kontaktstelle für Umwelt und Entwicklung (KATE) e.V.

Mein Handy und der Kolonialismus

Handys sind Bestandteil unseres Alltags. Wie werden sie hergestellt? Welche Auswirkungen hat der Rohstoffabbau auf Mensch und Umwelt? Wer profitiert? Gemeinsam erkunden wir, was das alles mit Kolonialismus zu tun hat.

 

13 grenzgänger I forschung & training

Schokomagier und andere „Perspektivwechsel“: Koloniale Spuren in der Stadt

Kolonialismus im Alltag? Koloniale Vergangenheit in Berlin? Wir gehen auf Spurensuche in unserer Stadt, lernen Orte kennen, an denen Geschichte zu Gegenwart wird, und begegnen Menschen, die Teil davon sind.

 

14 Städtepartnerschaft Kreuzberg – San Rafael del Sur (Staepa) e.V.

„Braunes Gold“ – Der Weg der Schokolade damals und heute

In Deutschland isst jede Person fast 10kg Schokolade im Jahr. Aber woher kommt sie eigentlich? Und was hat sie mit Kolonialismus zu tun? Diese globalen Zusammenhänge erkunden wir gemeinsam.

 

15 Kapuli

Kolonialismus heute? Antworten aus Lateinamerika

Kartoffel, Kakao, Banane – über Alltagsprodukte entdecken wir Verbindungen zwischen unserem Leben und Ländern in Lateinamerika. Wir lernen neue Perspektiven zum Kolonialismus kennen. Gemeinsam entwickeln wir Handlungsmöglichkeiten für unseren Alltag.

 

16 ROBIN WOOD e. V.

Koloniales Erbe mit Konsequenzen: indonesisches Palmöl und Papier

Wir lernen den Alltag von Menschen in Indonesien kennen und erkunden, wie die Produktion von Palmöl und Papier mit Kolonialismus zusammenhängt. Gemeinsam überlegen wir, wie wir hier vor Ort zu Veränderungen beitragen können.

 

17 Masifunde e.V.

Apartheid – ein rassistisches System und seine Folgen

Was ist Rassismus? Wie kam es zur Apartheid? Wir gehen auf Spurensuche in die südafrikanische Geschichte und entdecken die kolonialen Verbindungen zu Deutschland.

 

18 BIB e.V.

Soziale und wirtschaftliche Folgen des Kolonialismus: Freihandel und Kinderarbeit

Wie werden Freihandelsabkommen zwischen EU und Afrika verhandelt? Warum gibt es in ehemaligen Kolonien oftmals Kinderarbeit? Diesen Fragen gehen wir nach und erkunden, wie Kolonialismus und globale Ungerechtigkeiten zusammenhängen.

 

19 Baobab Berlin e.V.

„Alles auf Zucker“ - Kolonialismus und wirtschaftliche Abhängigkeiten heute

Kolonialismus früher – Weltmarkt heute. Am Beispiel der ehemaligen Kolonialware Zucker untersuchen wir, wie wirtschaftliche Abhängigkeiten fortbestehen und was der Faire Handel dem entgegensetzen kann.