Die Workshops für Schüler*innen

Herzstück des Berliner Entwicklungspolitischen Bildungsprogramms (benbi) sind die 90-minütigen Workshops. Sie werden von mehr als 20 Nichtregierungsorganisationen (NROen) angeboten und bieten eine interaktive Auseinandersetzung mit dem Jahresthema.

Altersangepasste Module für folgende Klassenstufen werden angeboten

  • 3. bis 6. Klasse (Grundschule)
  • 7. bis 10. Klasse (Sek I)
  • 11. bis 13. Klasse (Sek II)

 

Die Workshops des benbi 2019

das 20. benbi findet vom 04.-08. November unter dem Motto WELTWEIT WIRTSCHAFTEN - Zukunft gerecht gestalten! statt. Auch dieses Jahr bieten wieder über 20 Vereine und Initiativen aus ganz Berlin ein spannendes Workshopangebot an. Eine Übersicht über die Workshops finden Sie in unserem Flyer.

Das sind die Workshops des benbi 2019:

1
Watch Indonesia! e.V.

Handel um jeden Preis? – Die Schattenseiten der Palmöl- und Zementwirtschaft

Die Zement- und Palmölindustrien wachsen weltweit. Am Beispiel von Indonesien untersuchen wir die verheerenden Folgen von Palmölanbau und Zementproduktion für Menschen und Umwelt. Was müssen Industrie und Politik dagegen tun und wie können wir in Berlin handeln?

 

2
Kreisau-Initiative e.V.

Was macht dich glücklich? – Von Wohlstand und dem guten Leben

„Ohne Wirtschaftswachstum kein Wohlstand“, sagen viele. Aber welcher Wohlstand ist damit eigentlich gemeint? Gemeinsam nähern wir uns der Frage, was wir für ein gutes Leben brauchen und wie wir eine nachhaltige Wirtschaft danach ausrichten können.

 

3
grenzgänger | forschung & training

Skills on the road – Einblicke in (un)genutzte Qualifikationen

Arbeit, Fachkräftemangel, Zuwanderung: Warum werden nicht alle Bildungsabschlüsse auf dem Arbeitsmarkt anerkannt? Wir erkunden spielerisch, wer Zugang zu welcher Arbeit hat. Anschließend fragen wir uns: Was können wir für einen gerechteren Arbeitsmarkt tun?

 

4
Masifunde Bildungsförderung e. V.

Weltweit wirtschaften – Was haben wir damit zu tun?

Jetzt handeln wir! Spielerisch nehmen wir den Weltmarkt unter die Lupe: Wer gewinnt, wer verliert? Warum sind die Chancen ungleich verteilt? Und was hat das mit uns zu tun? Gemeinsam diskutieren wir, wie wir uns für einen gerechten Welthandel einsetzen können.

 

5
GATE - Netzwerk, Tourismus, Kultur e.V.

Spotlight Tourismus Die Industrie hinter den Reisen

Urlaub – für viele Leute die schönste Zeit im Jahr! Interaktiv nehmen wir die Tourismusindustrie unter die Lupe und erkunden globale Zusammenhänge sowie Herausforderungen. Wie können wir zu einem gerechten und umweltfreundlichen Tourismus beitragen?

 

6
Ingenieure ohne Grenzen e.V.

World Trading Game – Das Spiel des Welthandels

Global vernetzt? Gleiche Chancen für alle? In einem Planspiel gehen wir der Frage nach, warum im Welthandel einzelne Staaten den Ton für alle angeben. Was muss sich ändern, wenn das nicht so bleiben soll?

 

7
Fördern durch Spielmittel e.V.

Fair spielen für Eine Welt

Ob alt oder jung, spielen ist wichtig! Aber woher kommt unser Spielzeug? Wer produziert es zu welchen Bedingungen? Und wie viel Spielzeug brauchen wir? Diesen und weiteren Fragen rund um Nachhaltigkeit nähern wir uns mit Kreativität und – na klar – spielerisch!

 

8
BIB e.V.

Wirtschaft und wir – Auf der Suche nach globaler Gerechtigkeit

 

Weltwirtschaft und Gerechtigkeit – wie kann das gelingen? Wir setzen uns mit dem modernen Wirtschaftssystem auseinander und suchen Ursachen für Ungerechtigkeiten. Wie prägen diese auch unseren Alltag und wie können wir für eine gerechte Wirtschaft aktiv werden?

 

9
Forschungs- und Dokumentationszentrum Chile-Lateinamerika (FDCL) e.V.

Globale Wirtschaft – lokale Folgen: Was ist der Preis?

Saatgutpatente, Fleischkonsum und Fortschrittsglaube  drei Beispiele, die zu einer ungerechten Weltwirtschaft beitragen. Welche Folgen diese für Menschen in den Ländern des Globalen Südens hat, erkunden wir mit Comics und interaktiven Methoden.

 

10
LernSINN erlebBAR e.V. & Baobab Berlin e.V.

Gerechte Wirtschaft für alle – Was können wir tun?

Unsere heutige Wirtschaft verbraucht zu viele Ressourcen. Europäischer Wohlstand geht auf Kosten vieler Menschen in anderen Teilen der Welt und kommender Generationen. Wie kann ein gerechtes Wirtschaftssystem für uns alle aussehen und was können wir schon jetzt dafür tun?

 

11
WEED e.V.

Berliner Sport - Rund um Fair?!

Fair play – ist doch klar! Gilt das nur auf dem Platz? Wie fair ist die Herstellung von Bällen und wer verdient daran? Am Beispiel der Kampagne „Berliner Sport – Rund um Fair“ diskutieren wir, wie wir Sport nicht nur auf dem Feld gerechter gestalten können.

 

12
Gesellschaft für solidarische Entwicklungszusammenarbeit (GSE) e.V.

Neuer, schneller, reicher – Wachstum ohne Ende?

Klimakrise, Konsum und Kapitalismus  spielerisch erkunden wir Zusammenhänge zwischen unserer Lebensweise und aktuellen Herausforderungen. Welche Alternativen gibt es und wie können auch wir zu einem guten Leben für alle – Menschen und Natur – beitragen?

 

13
borderline-europe - Menschenrechte ohne Grenzen e.V.

Arbeit und Migration – Gleiche Rechte für alle?

Wie hängen Arbeit und Migration zusammen? Wer darf überhaupt in einem anderen Land arbeiten? Gelten für alle dieselben Regeln? Am Beispiel der Tomatenindustrie gehen wir diesen Fragen gemeinsam auf den Grund.

 

14
  BUNDjugend Berlin & Kunst-Stoffe Zentralstelle für Wiederverwendbare Materialien e.V.

Weniger ist doch MEHR! – Hinter den Kulissen der Konsum- und Wegwerfgesellschaft

Heute neue Klamotten, morgen ein anderes Handy und übermorgen ein Flug um die Welt!
Welche Auswirkungen hat unser Konsum? Wir schauen hinter die Kulissen und begeben uns auf die Suche nach anderen Wirtschaftsformen und nachhaltiger Praxis.

 

15
Kontaktstelle für Umwelt und Entwicklung (KATE) e.V.

Flächen, Felder und Früchte – lokale Folgen globaler Landwirtschaft

Insektensterben, Saatgutpatente und Großkonzerne – was ist die Zukunft der Landwirtschaft? Mit Karten und Bildern erhalten wir spannende Einblicke in verschiedene Formen der Landwirtschaft und diskutieren, was uns für eine nachhaltige Zukunft wichtig ist.

 

16
Verein zur Förderung der Städtepartnerschaft Kreuzberg – San Rafael del Sur (Staepa) e.V.

Internationale Organisationen - Auf den Spuren kolonialer Kontinuitäten

IWF, Weltbank und WHO - Was wissen wir über einflussreiche Akteur*innen der Wirtschaft? Mit Bildern begeben wir uns auf Spurensuche, erkunden globale Zusammenhänge und diskutieren, inwiefern sich historische Ungerechtigkeiten und Unterdrückung darin fortsetzen.

 

17
Ethnologie in Schule und Erwachsenenbildung (ESE) e.V.

Wirtschaft vielfältig gestalten

Was bedeutet „alternatives Wirtschaften“ und wofür wird das überhaupt benötigt? Mithilfe von Beispielen aus Lateinamerika und Deutschland beleuchten wir vielfältige Ideen, die einen Beitrag zu einer gerechteren und solidarischen Wirtschaft leisten können.

 

18

SODI! Solidaritätsdienst International e.V. & Mirador e.V. – Verein für Entwicklungszusammenarbeit

Verflechtungen und koloniale Kontinuitäten in einer globalisierten Welt

Wir untersuchen globale Verflechtungen. Mit partizipativen Methoden und Beispielen aus den Bereichen Gesundheit und Ernährung begeben wir uns auf Spurensuche nach kolonialen Kontinuitäten und Ungleichheiten. Was ist unsere Rolle und wie können wir uns für eine gerechte Zukunft engagieren?

 

Workshops und Beratung für Pädagog*innen

EPIZ e.V. & BtE Berlin Brandenburg/Schulprogramm Berlin

Reicher Norden - Armer Süden?

Wie kann Weltwirtschaft anschaulich im Unterricht behandelt werden? Referent*innen des Globalen Südens und der Entwicklungszusammenarbeit stellen Methoden und Materialien für ein kompetenzorientiertes Lernen in globalen Zusammenhängen vor.

 

Die Workshops des benbi 2018

Das 19. benbi fand im November 2018 zum Jahresthema Klima und Ressourcen statt. Unter dem Motto "Kostbare Welt - Welche Zukunft geben wir Klima und Ressourcen?" gestalteten über 20 NROen ein spannendes Workshopangebot. Viele der Workshops können auch nach dem benbi für Ihre Schule gebucht werden. Informationen dazu erhalten Sie im Begleitheft für Pädagog*innen.